Mission Ready Festival 2018
30.06.2018, 13:30
Flugplatz Würzburg-Giebelstadt

im vergangenen Jahr feierte das Mission Ready Festival seine erfolgreiche Premiere auf dem Flugplatz Würzburg-Giebelstadt. Rund fünftausend Punkrock-, Hardcore- und SKA-Fans feierten abseits von den Riesenrädern der großen Popularfestivals internationale Szenegrößen und Newcomer.

Nach dem durchweg positiven Feedback stand bereits kurz nach Abschluss der Veranstaltung fest, dass das Open Air jährlich stattfinden soll. 2018 freuen sich die Veranstalter bereits knapp einen Monat vor dem Veranstaltungstermin über mehr als fünftausend verkaufte Eintrittskarten. „Wir sind dankbar, dass wir mit unserem Konzept und der konsequenten musikalischen Ausrichtung den Nerv der Festivalgänger treffen. Da wir unser Festival bewusst überschaubar halten wollen, haben wir beschlossen nur noch eintausend Karten anzubieten. Mission Ready soll seinen entspannten Charakter beibehalten und mehr als ein Musikfestival sein – es steht genauer gesagt für ein Lebensgefühl, das einige aus unserem Team schon sehr lange begleitet,“ heißt es freudig aus Würzburg.

Am 30.Juni werden auf zwei Open Air Bühnen 15 Acts für über 12 Stunden Livesound sorgen. Unter Anderem finden sich im Line Up internationale Szenegröße wie Wizo, Pennywise, Sick Of It All, Anti Flag, Mad Caddies, H20 und viele mehr. Das angeschlossene Camping Village öffnet einen Tag vorher am 29.Juni seine Pforten. Für den Festivalvorabend sind ein Sundowner-Konzert auf dem Campingplatz sowie eine Pre-Party in der Festivalschänke vorgesehen, bevor das Mission Ready samstags mit einem Bieranstich durch Onkel Punkrock seine offizielle Eröffnung findet.


> mehr infos


Adept plus Special Guest: Crystal Lake, Awake The Dreamer
16.07.2018, 20:00
Stattbahnhof, Schweinfurt

Die schwedische Metalcore Band Adept aus Torsa stattet auf der Tour 2018 auch Deutschland einen Besuch ab. Mit ihren intelligenten Lyrics und einer absolut bodenständigen Ausstrahlung begeistern Adept (aktuelles Album „Sleepless“) ihre Fans und beweisen, dass die Bezeichnung „Quality made in Sweden“ nicht von ungefähr kommt. Auf Tour war die Gruppe gemeinsam mit u.a. As Blood Runs Black und Caliban und spielte außerdem im Vorprogramm von A Day To Remember.
> mehr infos


Die Kassierer
27.07.2018, 20:00
Stattbahnhof, Schweinfurt

Die Kassierer – was ist das eigentlich? Nicht mehr und nicht weniger als die deutsche Vorzeigepunkband. Die Kassierer faszinieren mit ihrem beißenden satirischen Witz und dem großen Kontrast ihres Programms. Das gilt für die abwechslungsreiche Musik, die neben jeder Menge Punk auch Metal, Jazz, orchestrale Einlagen und bizarre Kompositionen umfasst.
> mehr infos


Faber - „Sei ein Faber im Wind“ Tour
11.10.2018, 20:00
Posthalle, Würzburg

Singer-Songwriter Faber kommt mit seinem Debütalbum „Sei ein Faber im Wind“ auf große Tour. Faber singt seine Lieder mit einem gewaltigen Furor und maximaler Hingabe. Er ist gerade einmal 23, klingt und schreibt aber wie ein 50-Jähriger – und die jungen Alten sind natürlich die besten Alten, die wir haben.

Auf seinem Debütalbum verwandelt der Züricher vermeintlich Profanes in Wahrhaftigkeit. Faber ist keiner, der über das Leben singen würde, ohne überhaupt gelebt zu haben. Das macht seine Musik so wertvoll.


> mehr infos


Kids Of Adelaide - neuer Termin!
12.10.2018, 20:30
Cairo, Würzburg

Seit 2011 sind Benjamin und Severin unter dem Namen Kids of Adelaide unterwegs, ob als Straßen-Musiker in Fußgängerzonen in den Anfängen oder auf den Konzertbühnen zwei Jahre später. 2017 sind die Kids of Adelaide endgültig im Musikmarkt angekommen und touren auch in Frankreich, Niederlande, Tschechien, Italien und England.


Kids of Adelaide spielten u.a. beim UEFA Champions League Festival in Cardiff im Rahmen des UEFA Champions League Finals 2017, tourten als Special Guest für den Hollywood Superstar Kiefer Sutherland, gefolgt von zwei Open Air Shows mit Zucchero.

> mehr infos


Frank Turner & The Sleeping Souls - Be More Kind World Tour
23.10.2018, 19:30
Posthalle, Würzburg

erst im November erschien mit „Songbook“ das (erste) Best-of-Album des wunderbaren Frank Turner. Jetzt hat der Brite angekündigt, dass er weiter an großartigen Stücken arbeitet: Im Mai 2018 erscheint nun mit „Be More Kind“ das siebte Studioalbum des charismatischen Sängers, Gitarristen und Songwriters. Nach „Positive Songs For Negative People“ folgt nun also die Aufforderung, doch ein wenig freundlicher zu sein. Turner wird scheinbar altersmilde, wenn man sich die Titel seiner Platten so ansieht. Doch das täuscht: Der 36-Jährige ist weder alt, noch milde. Inhaltlich geht es Turner um Gefühle, Politik und deren Personal.

Nur wenige Songwriter können wie Frank Turner ihre eigenen Erfahrungen und daraus resultierenden Ansichten derart in mächtige, allgemeingültige Lieder verwandeln, in einfachen Worten Persönliches zum Politischen machen, ohne dabei peinlich oder aufgesetzt zu wirken.




> mehr infos


Martin Kohlstedt
08.11.2018, 20:30
Posthalle, Würzburg

Wie nähert man sich dem, was Musik ist – für ihre Macher, ihre Hörer, für die sie umgebende Gesellschaft? Martin Kohlstedt, ein Komponist und Pianist im Wirbel der aktuellen Renaissance experimenteller Klassik, sucht sich seine eigenen Antworten darauf in Form von Improvisationen, modularer Kompositionen und vor allem der Umarmung des intuitiven Gefühls. Nichts darf in der Musik unerlaubt sein, wenn sie im Kern aus unwiederbringlichen Begegnungen besteht – das ist sein Credo.

Vor seinen Solopfaden wurde er im Bereich Jazzklavier ausgebildet und studierte Medienkunst an der Bauhaus Universität Weimar. Außerdem bereicherte Martin Kohlstedt mit den Bands Marbert Rocel und Karocel auch immer wieder die Elektrotanzbretter der Welt und noch immer vertont er regelmäßig die Bilder internationaler Filmemacher oder wirkt an der Produktion von Hörspielen und Theaterstücken mit. Während mehrerer ausgiebiger Live Tourneen mit Konzerten in ganz Europa, Russland, dem Iran und den USA konnte Martin Kohlstedt seine Kompositionen zwischen Klavier und Elektronik weiterentwickeln.




> mehr infos


Olaf Schubert
11.11.2018, 20:00
Posthalle, Würzburg

Innerhalb von drei Jahren hat sich Olaf Schubert, das leicht labil wirkende Gesamtkunstwerk aus Dresden oder das „Wunder im Pullunder“, wie auch immer man ihn nennen mag, in die erste Liga der deutschen Comedy-Szene katapultiert. Seitdem bestimmen TV-Auftritte und Bühnenshows seinen Alltag und er wurde mit zahlreichen Preisen überhäuft: U.a. wurde Schubert 2008 mit dem Deutschen Comedypreis als "Bester Newcomer" geehrt, 2012 ging der Comedypreis für das „Beste TV Soloprogramm“ an den Betroffenheitslyriker vom Dienst.
> mehr infos


Moving Shadows - Schattentheater
28.11.2018, 20:00
Posthalle, Würzburg

Schattentheater. Shadowdance. Schattenspiel. Es gibt viele Begriffe für das Genre. Keiner reicht jedoch für die spektakuläre Schattenshow „Moving Shadows“ unter der Regie von Harald Fuß aus. Mit erstaunlicher Präzision und verblüffender Leichtigkeit kreieren Die Mobilés charmante und einfallsreiche Geschichten – von zauberhaft poesievoll bis hinreißend komisch. Das geheimnisvolle Schattenspiel der „Moving Shadows“ entführt in eine fantastische Welt. Die Körper verschmelzen artistisch und werden so zu Dingen, Tieren, Pflanzen – und wieder zu Menschen. Unterstützt von mitreißender Musik entsteht ein fesselnder Bilderreigen, der Assoziationen und Emotionen weckt. Ein Spiel mit Licht und Schatten.

Das Schattenspiel gibt es seit den Anfängen der Menschheit, vor über 2.000 Jahren beschrieb es Platon in seinem Höhlengleichnis. Auch die chinesische Variante mit beweglichen Figuren hinter einer transparenten Folie ist Jahrtausende alt. In Filmen dient das Spiel mit Licht und Schatten dem Spannungsaufbau, beispielweise in „Nosferatu“ von 1922. Eine neuere Form zeigen die Openings der Bond-Filme. Beliebt vor allem bei Kindern ist das Handschattentheater, bei dem nur die Hände Figuren formen.





> mehr infos


August Burns Red
29.11.2018, 19:30
Stattbahnhof, Schweinfurt

Ein beeindruckendes Beispiel für das innovative Entwicklungspotenzial harter Musik sind August Burns Red aus Lancaster/Pennsylvania. Sie hoben Metalcore – eine Verbindung von Metal-Riffs mit der Intensität des Hardcore – auf eine neue Ebene. Ihr drittes Album „Constellations“ (2009) schaffte es auch ohne Hitsingle in die Top 30 der Billboard Charts, der 2011 veröffentlichte Nachfolger „Leveler“ stieg bis auf Platz 11 in den USA und erzielte hohe Notierungen in England und Skandinavien. Seit ihrem 2013 erschienen Werk „Rescue & Restore“ gehören August Burns Red in den USA nun endgültig zu den Top-10-Kandidaten, und auch ihr aktuelles achtes Album „Phantom Anthem“, das für die Band viele neue Klang-Nuancen und stilistische Verdichtungen bereit hielt, platzierte sich international hoch in den Charts. Nun kommen August Burns Red für zehn Konzerte nach Deutschland, und sind am 29.11. im Schweinfurter Stattbahnhof live zu erleben.


> mehr infos


Benjamin von Stuckrad-Barre - REMIX 3 - Lesung
03.12.2018, 20:00
Posthalle, Würzburg

Benjamin von Stuckrad-Barre, ist Autor von u.a. »Soloalbum«, »Remix«, »Deutsches Theater«, 2001, »Festwertspeicher der Kontrollgesellschaft – Remix 2«, »Panikherz«, 2016, »Nüchtern am Weltnichtrauchertag«, 2016 und »Ich glaub, mir geht’s nicht so gut, ich muss mich mal hinlegen – Remix 3«, 2018.

In seinem dritten Remix-Band berichtet Benjamin von Stuckrad-Barre über Begegnungen mit Personen des öffentlichen Lebens wie Boris Becker oder Jürgen Fliege. »Panikherz« war eine Reise ins Innere. Nun geht es in die umgekehrte Richtung: nach draußen, zu den anderen.




> mehr infos


Check Ragan
13.12.2018, 20:30
St. Johannis Kirche, Würzburg

Hot-Water-Music-Sänger Chuck Ragan kommt Ende 2018 solo nach Deutschland, um uns mit seiner Gänsehautstimme zu betören. Das Aushängschild der moderen Folk, Bluesgrass und Country-Generation kommt am 13.12. nach Würzburg zu einem exklusiven Konzerterlebnis in die St. Johannis Kirche.
> mehr infos